Über mich

Es gibt nichts, was mich mehr fasziniert als das innere Erleben von Menschen. Die Psychologie ist mein Beruf, mein Hobby und meine größte Leidenschaft. Das menschliche Seelenleben hat so viele unterschiedlichen Themen und Facetten, dass ich nicht müde werde, Neues zu lernen und auch zu entwickeln.

Meine zweite große Leidenschaft sind Sprachen. Ich habe im Laufe meines Lebens verschiedene Sprachen gelernt und kann diese beiden Themen nun gut miteinander verbinden, indem ich Therapie in unterschiedlichen Sprachen anbiete.

  • Psychologiestudium in Innsbruck (1991 – 1997)
  • Fulbright Stipendium, 1997
  • Zweijährige Ausbildung in interkultureller Therapie (M.A. Level) am California Institute for Integral Studies in San Francisco, USA (1997 – 1999)
  • Ausbildung in körperzentrierter Traumatherapie Hakomi Integrative Somatics in San Francisco (1998 -1999)
  • Arbeit als Traumatherapeutin mit der hispanischen Bevölkerung in einem südamerikanischen Gemeindezentrum in San Francisco, CA (1999 – 2000)
  • Ausbildung in EMDR-Traumatherapie in Wien, 2000
  • Anstellung an der psychosomatischen Abteilung der Univ.Klinik Innsbruck unter Prof. Biebl von 2000 – 2008 als klinische Psychologin
  • Weiterbildung in Kinder- und Jugendpsychotherapie bei Prof. Mrochen, Schlosshofen, 2001
  • Abschluß in Klinischer und Gesundheitspsychologie, 2002
  • Weiterbildung in Kurzzeittherapie und strategischer Familientherapie am Mental Research Institute bei Prof. Watzlawick in Palo Alto, USA (2003)
  • Erforschung indigener Ansätze der Traumatherapie in Bolivien und Peru, 2003
  • Entwicklung des anaholistischen Ansatzes (ganzheitl. Ansatz der Traumatherapie), 2006
  • Doktorarbeit über den anaholistischen Ansatz, Abschluß 2006
  • Karenz mit drei Söhnen, 2006 – 2013
  • Abschluß der Psychotherapierichtung der Integrativen Gestalttherapie, 2013
  • Anstellung an der Burnout-Klinik Sonnenpark Lans als Psychotherapeutin, 2013 – 2015
  • Entwicklung der Methode „Die Zukunftsvisionsarbeit“, 2015
  • Entwicklung von Konzepten zur Burnout- und Mobbingprävention, 2015
  • Anstellung an der Arbeiterkammer Tirol als psycholog. Beraterin (2015 – 2019)
  • Referentin beim Lehrgang zur ganzheitlichen Konflikttransformation, HDB, 2017
  • Verfassen der Arbeit „Burnout – die neue Volkskrankheit?“, 2017
  • Entwicklung der Methoden „Die Seelenschau“ und „Der Energie-Check“, 2019
  • Autorin der Vortragsreihe „Die Kunst der Vergebung“, KBW, 2019
  • Fortbildung in „Entwicklung der Bindung“, ZOI, 2020